Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Main-Taunus-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 13/12/2018 - 16:01 Uhr

Wussten Sie schon, dass...

...die Feuerwehr Bremthal an Einsätzen auf dem ICE-Streckenabschnitt von Frankfurt bis Limburg zusammen mit anderen Spezialisten beteiligt ist?

Termine

Di, 18. Dez 18:00 - 20:00
Übung Jugendfeuerwehr
Di, 25. Dez 18:00 - 20:00
Übung Jugendfeuerwehr
Di, 01. Jan 18:00 - 20:00
Übung Jugendfeuerwehr
Di, 08. Jan 18:00 - 20:00
Übung Jugendfeuerwehr
Di, 15. Jan 18:00 - 20:00
Übung Jugendfeuerwehr

Übungsabende

Da das Tätigkeitsgebiet der Feuerwehr sehr vielseitig ist, braucht es auch viel Übung, diese Tätigkeiten zu beherrschen. Das wichtigste bei der Feuerwehr ist natürlich das Feuerlöschen. So steht die Ausbildung der Gruppe im Lösch und Hilfeleistungseinsatz, auch FwDV 3 genannt, natürlich im Vordergrund.

 

Praxis

In den Sommermonaten von den Oster- bis zu Herbstferien wird hauptsächlich die Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FwDV 3) geübt.

Sie enthält die Verhaltensgrundlagen für die Gruppe im Lösch und Hilfeleistungseinsatz.

Es gibt diverse Wettkämpfe, bei denen sich auf Grundlage der FwDV 3 gemessen wird. Eine besondere Auszeichnung, auf die jedes Mitglied in der Feuerwehr stolz ist, ist die Leistungsspange. Sie ist die höchste Auszeichnung, die in der Jugendfeuerwehr erlangt werden kann. Dafür muss man sein können in verschiedenen Disziplinen unter Beweis stellen.

An den heißen Tagen im Sommer kann es passieren, dass eine Übung zur Wasserschlacht eskaliert J

 

Theorie

In den Wintermonaten geht es bei der Jugendfeuerwehr etwas ruhiger zu. Von den Herbst- bis zu den Osterferien finden die Übungen hauptsächlich in unserem gemütlichen Jugendraum statt. Draußen ist es zu dunkel und zu kalt, um richtige praktische Übungen durchzuführen. Die Zeit wird deshalb dazu genutzt, um die Theorie zu einzustudieren. Da lange Theoriestunden jedoch auf Dauer zu langweilig sind, stehen auch Bastel- und Spielabende, diverse Ausflüge und andere abwechslungsreiche Stunden auf dem Dienstplan. 

 

Berufsfeuerwehrtag

Der Berufsfeuerwehrtag, oder auch Florianstag, ist nun schon eine echte Tradition bei der Jugendfeuerwehr. An diesem Tag dürfen sich die Jugendlichen 24 Stunden lang wie echte Berufsfeuerwehrfrauen und -Männer fühlen. Sie haben Unterricht, Übungen, Dienstsport und natürlich "echte" Einsätze. 

Die Betreuer und Ausbilder geben sich jedes Jahr viel Mühe bei der Vorbereitung dieses Tages, um ihn möglichst spannend und abwechslungsreich zu gestalten. 

Am Bremthaler Florianstag essen wir gemeinsam im Mannschaftsraum, schauen Filme oder spielen Gesellschaftsspiele in der Freizeit am Abend und übernachten schließlich im Jugendraum. So wird die 24-stündige Einsatzbereitschaft des LF 8/6 sichergestellt. Die Einsätze sind sehr vielseitig und geben die Möglichkeit das gelernte praktisch anzuwenden.

 

Tannenbaumaktion

Jedes Jahr sammeln die fünf Eppsteiner Jugendfeuerwehren die Tannenbäume der Haushalte ein. So auch die Jugendfeuerwehr Bremthal. Schon früh morgens machen wir uns auf den Weg die Tannenbäume auf unsere Fahrzeuge zu wuchten, zur Grünabfallanlage zu bringen und bei den Haushalten für eine Spende zu klingeln. Zur Mittagszeit gibt es eine Stärkung in einem der Eppsteiner Gerätehäuser.

 

Verteilen der Gelben Säcke

Vielleicht hat sich der ein oder andere schon einmal gefragt, wo eigentlich die Gelben Säcke herkommen, die im späten Herbst plötzlich vor der Haustür liegen. In ganz Eppstein wurde das Verteilen der Säcke in den letzten Jahren von den einzelnen Jugendfeuerwehren übernommen.

 

Zeltlager

Was wäre die Jugendfeuerwehr ohne ein anständiges Zeltlager? Jeden Sommer fahren wir gemeinsam für eine Woche auf einen Zelt-/Campingplatz, lassen dort die Seele baumeln und haben einfach eine schöne Zeit.

Ein wichtiges Kriterium bei der Platzauswahl ist eine nahe gelegene Abkühlungsmöglichkeit für heiße Sommertage.

Mit sämtlichen Erlösen der Jugendfeuerwehr und einem Zuschuss aus dem Förderverein wird der Teilnehmerbeitrag möglichst gering gehalten. Beim Programm wird jedoch nicht gegeizt. Die Tagesaktivitäten gehen vom gemütlichen Stadtbummel bis hin zum Besuch eines Freizeitparks.